Engel im Alltag | Bewusstsein stärkt Dein Vertrauen in Dich, die Welt und das Leben



Gerade heute zog dieses Bild, dass bei uns in der Küche hängt, intensiv meinen Blick auf sich. Es ist eines jener Bilder, das ich vor vielen Jahren in einer meiner herausfordernden Lebensphasen gemalt habe.


Früher war dieses Bild oft Anlass für ein Suchspiel zwischen meinem kleinen Sohn und mir. Es galt, die Engel, die ich bewusst oder auch unbewusst in dieses Bild hineingemalt hatte, aufzufinden und zu zählen.


Heute habe ich nach langer Zeit wieder einmal die Engel gesichtet und gezählt.


Wie viele Engel siehst du in diesem Bild?


Mir kam dabei in den Sinn, dass sich das Aufdecken und Zählen der Engel wunderbar in unseren Alltag übertragen lässt.


Dazu fiel mir der Anfang des Gedichts von Christel Klotz „Engel im Alltag“ ein, das mich sehr berührt und das ich in all den Jahren immer wieder gerne in meinen Gruppen vorlese.


„Nicht immer haben Engel Flügel, weißes Gewand und goldenen Stern. Sie leben meistens auf der Erde und sind dem Himmel recht weit fern ….“


So habe ich mich heute hingesetzt und mir einmal die sichtbaren und auch unsichtbaren Engel in meinem Leben bewusst gemacht.


Dabei wurde mir klar, wie hilfreich und stärkend es sein kann, wenn wir uns immer einmal wieder ganz bewusst Zeit und Raum geben, um uns dafür zu sensibilisieren, die alltäglichen Wunder um uns herum auch wirklich wahrzunehmen.


Ich habe dadurch wieder einmal ein starkes Gefühl der Dankbarkeit für die Vielfalt, Fülle und Buntheit in meinem Leben erfahren.

Selbst Ereignisse oder Situationen mit Menschen, die schmerzvoll für mich waren, wo mir vermeintlich etwas genommen wurde, ich belogen oder betrogen wurde, kann ich im Nachhinein aus dieser Sichtweise der Dankbarkeit als dienlich für mein Wachstum betrachten.


Manchmal sind andere für uns oder wir für sie auch „Arsch-Engel“ (Robert Betz).

Ab und an braucht es einfach die glasklare Liebesenergie von Erzengel Michael mit dem Schwert, damit wir endlich wach werden.


So danke ich an dieser Stelle aus ganzen Herzen allen sichtbaren und unsichtbaren Engeln in meinem Leben.

Wenn es uns gelingt die Betrachtungsweise einzunehmen, dass das Leben immer für uns ist, stärkt dies automatisch unser Vertrauen in uns, die Welt und das Leben.

Und erfahrungsgemäß mangelt es sehr vielen Menschen an Vertrauen an und für sich.


Glaubst Du an Engel?


Vielleicht nennst du sie auch nicht Engel, sondern unverhoffte Begegnungen, glückliche Zufälle oder Fügungen?


Ich möchte Dich heute dazu einladen, diesen kleinen und großen wundersamen Momenten und Begegnungen in Deinem Alltag Deine besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Halte einfach einmal kurz inne und schenke Dir und der Situation ein Dankeschön?


Vielleicht bemerkst Du auch, dass Du selbst ein „Engel im Alltag“ der anderen Menschen oder Tiere bist?

Und Dir wird bewusst, wie Dich dieses Wirken erfüllt und freudig stimmt?


In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass wir uns immer mehr dessen bewusstwerden, dass wir „Engel des Alltags“ sind und wir durch unser authentisches Sein und Wirken diese Welt zu einem licht- und liebevolleren Ort werden lassen können.

Herzlichst, Simone 😘

33 Ansichten